top of page
Profil1GK.jpg

Beratung im Projekt-, Programm- und Linienmanagement
Über 30 Jahre internationale Erfahrung in der Automobilindustrie

Beratung im Projekt-, Programm- und Linienmanagement

Seit 2022 Executive Advisor, Business Consultant, Interim Manager mit Mandaten aus der Automobilzulieferindustrie.

Zuvor knapp 30 Jahre Management in führenden Positionen der Automobilindustrie auf unterschiedlichen Kontinenten in verschiedenen Geschäften und Firmen, unter anderem als President & CEO, Geschäftsführer, Leiter diverser Business Units und Joint Ventures sowie als Werkleiter, Niederlassungsleiter und Leiter industrieller Projekte und Programme.

Als Berater unterstütze ich Ihre Strategie und Operations mit einem Ansatz, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mit Fokus auf Menschen, Prozessen, Performance und Profitabilität arbeite ich mit meinen Klienten als Partnern auf Augenhöhe und entwickle mit ihnen praxiserprobte und nachhaltige Lösungen.

Über 30 Jahre internationale Führungs- und Beratungserfahrung - Automobilindustrie

Seit 2022

Executive Advisor, Business Consultant, Interim Manager

Advisory, Beratung und Interim Management für Großindustrie und Mittelstand mit Schwerpunkt Tier-1 und Tier-2-Zulieferer der Automobilindustrie

Aktuelle und bisherige Mandate:

  • Beratung eines globalen Anlagenbauers für automobile E-Motoren-Montagelinien (2024)

  • Beratung eines globalen Automobilzulieferers (Tier-1) zur Lokalisierung in China (2023)

  • Beratung eines globalen automobilen Software Engineering Providers (Tier-1) zur Internationalisierung (2022/23)

President & CEO - Executive Board Member Daimler Greater China

Fujian Benz Automotive Co., Ltd. - Fuzhou (China)

Produktion, Einkauf, Supply Chain und Vertrieb von Vans in China; Entwicklung von Komponenten

Umsatz 1,6 Mrd. EUR, 3.200 Mitarbeiter

  • China Executive Mercedes-Benz Vans und Executive Board Member Daimler Greater China

  • President & CEO der Firma, einem Joint Venture mehrheitlich zwischen BAIC (China) und Daimler

  • Outsourcing und Restrukturierung von Vertrieb, Marketing, Produkt- und Programmmanagement

  • Weiterentwicklung des Produktionssystems und KVP zur Effizienz- und Qualitätssteigerung

2016 - 2021

2012 - 2015

Executive Member Product Group Compact Cars

Mercedes-Benz - Sindelfingen

Budget > 100 Mio. EUR, 50 Mitarbeiter 

  • Verantwortlich für die weltweite Compact Car-Produktionsplanung 

  • Verantwortlich für die weltweite e-Drive-Produktionsplanung, Joint Ventures mit diversen Konzernen

  • Verlagerung der Produktion eines Compact Car-Modelles zu einem Auftragsfertiger (Finnland)

  • Aufbau eines Joint Ventures mit einem japanischen OEM zum Bau einer Compact Car-Fabrik (Mexiko)

2007 - 2011

Director Automotive Foundries and Forge

Mercedes-Benz - Untertürkheim, Leiter der Gießereien und der Schmiede 

Budget > 100 Mio. EUR, 3.200 Mitarbeiter

  • Strategieprozess zur Festlegung des zukünftigen Produktportfolios

  • Einstieg in Stahlguss (Turbolader) und Magnesiumguss (Karosserieteile)

  • Ausstieg aus Eisenguss, Outsourcing des Bremsscheibengeschäftes

  • Programme und Projekte zur Effizienz- und Qualitätssteigerung

2005 - 2007

Director Divisional Program Office

Mercedes Car Group - Untertürkheim und Sindelfingen - weltweites Turnaround-Programm CORE

Budget > 200 Mio. EUR, 15 Office-Mitarbeiter, 70 Berater, 150 Vollzeit- und 2.800 Teilzeit-Projektmitarbeiter

  • 40 Arbeitspakete, gesamte Value Chain; Ergebnisverbesserung von 0 auf 7% ROS 

  • Einführung Plattformen und Modulstrategie in Entwicklung und Einkauf

  • Werkseffizienzen durch Einführung der Harbour-Logik („Hours per Vehicle“)

  • Einkaufsoffensive und Neuausrichtung der Verwaltungsbereiche

2003 - 2005

Managing Director and Plant Manager

Geschäftsführer und Werkleiter der MDC Power GmbH - Kölleda (Thüringen), Tier-1-Zulieferer

Umsatz > 500 Mio. EUR, 600 Mitarbeiter

  • Installation eines Joint Ventures von Daimler und einem japanischen OEM

  • Aufbau, Inbetriebnahme und Serienbetrieb eines Greenfield-Motorenwerkes in Thüringen

  • Aufbau flacher Hierchien incl. Outsourcing von Operations (z.B. Instandhaltung und Logistik)

  • Design, Installation und Betrieb eines schlanken Produktionssystems

2001 - 2003

Head of Passenger Car Assembly

Mercedes-Benz, Leiter Montage (Inneneinbau), Werk Bremen

Budget > 50 Mio. EUR, 1.200 Mitarbeiter

  • Montage - Inneneinbau und Vormontagen (Cockpit, Türen), 250.000 Fahrzeuge pro Jahr

  • Führung von 4 Teamleitern, 60 Meistern und 1.200 Mitarbeitern im Dreischichtbetrieb

  • Installation eines KVP unter Leitung temporär freigestellter Teamleiter und Meister

  • Projekte zur Prozessstabilisierung, Effizienzsteigerung, Qualitätsverbesserung

1998 - 2001

Head of Company Owned Retail Branch

Mercedes-Benz, Leiter der Niederlassung Magdeburg

Umsatz > 300 Mio. EUR, 400 Mitarbeiter

  • Verkauf von Neu-und Gebrauchtfahrzeugen (PKW, VAN; LKW) und Aftersales (Service und Teile)

  • Steuerung von drei regionalen Vertragspartnern (Aftersales und Kundenvermittlung)

  • Parallel Projektleiter strategische Neuausrichtung des Deutschland-Vertriebs

  • Parallel Projektleiter strategische Neuausrichtung des weltweiten Vertriebs

1996 - 1998

Head of Marketing - South American Subsidiary 

Mercedes-Benz Argentina, Buenos Aires

Budget > 15 Mio. EUR, 30 Mitarbeiter

  • Markteinführung des Mercedes-Benz Sprinter in Argentinien

  • Neustrukturierung der Vertriebsgebiete, Einführung neuer Händlersteuerungsinstrumente

  • Know-How-Transfer von Deutschland und USA nach Argentinien

  • Durchführung eines vertriebsweiten Change-Prozesses („Proyecto Comercial“)

1994 - 1996

Executive Assistant to a Board Member

Mercedes-Benz (MB) und Daimler-Benz AG, Stuttgart

Budget > 20 Mio. EUR

  • Vorstandsassistent zunächst in der PKW-Entwicklung MB, dann im Daimler-Benz Vertrieb

  • Eigenständiges Aufgreifen, Abstimmen und Nachhalten vorstandsrelevanter Themen

  • Mitarbeit im MB-Veränderungsprozess TQM (für 8.000 Mitarbeiter)

  • Büroführung, Postbearbeitung, Reisebegleitung, Sitzungsmanagement, Protokolle

1993 - 1994

International Management Associate Program

Daimler-Benz AG, Stuttgart und Vitoria (Spanien)

  • PKW-Vorentwicklung - Mitarbeit bei der Fahrerprobung mit 100 batterieelektrischen PKW

  • PKW-Vorentwicklung - Mitarbeit an der Strategieentwicklung einer Direktion

  • Van-Werk Vitoria - Studie zur Ausgliederung der IT-Aktivitäten an externen Dienstleister

  • Van-Werk Vitoria - Mitarbeit bei der Umstellung auf ein neues Produktionssteuerungssystem

Ausbildung

1989 - 1993

RPTU Kaiserslautern-Landau, Promotion in Wirtschaftswissenschaften (BWL), Dr. rer. pol.

1982 - 1988

TU Darmstadt, Studium Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau), Dipl.-Wirtsch.-Ing. (MB)

Praktika

  • Procter & Gamble, Spanien (Barcelona): Projekt Intralogistik in einer Waschmittelfabrik (post graduate, 1992)

  • BASF Belgium (Brüssel): TQM Konzept für eine nationale Wholesale-Organisation (post graduate, 1991)

  • Philips Lighting, UK (London), Konzept zur Optimierung von Reinigungszyklen für Autobahnbeleuchtungen (graduate,1987)

  • Oliver Wyman, Deutschland (München), industrielles Beratungsprojekt bei VOEST Alpine, Österreich (graduate, 1987)

Sprachen

Deutsch: Muttersprache

Englisch, Spanisch: verhandlungssicher

Französisch, Chinesisch: Umgangssprache

Ehrenämter

  • Gastprofessor Fuzhou University, MBA-Programm, School of Economics and Management (seit 2017)

  • Gastdozent, OneMBA-Programm, einem Executive Programm von fünf internationalen Business Schools (seit 2018)

Auszeichnungen/Preise

  • Konrad-Mellerowicz-Preis für Unternehmensführung, TU Berlin (1993). Der Preis soll erinnern an Konrad Mellerowicz (1891-1984), einen deutschen Professor für Betriebswirtschaftslehre (BWL); er wird seit 1991 alle zwei Jahre vergeben für herausragende akademische Veröffentlichungen im Bereich der Unternehmensführung.

  • Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik, Institut der Deutschen Wirtschaft, Köln (1994). Ausgezeichnet werden herausragende akademische Veröffentlichungen im Spannungsfeld zwischen Gewinnorientierung und sozialer Verantwortung.

bottom of page